Chronische Kopfschmerzen

Versorgungsprogramm in Schleswig-Holstein (Kiel)

Kopfschmerzen betreffen jeden, ob jung oder alt. Wenn diese jedoch aus verschiedenen Gründen chronisch werden, ist das für die Betroffene oft eine Qual. Aus diesem Grund haben wir mit der Schmerzklinik in Kiel besondere Verträge geschlossen. Diese beinhalten die Behandlungen von Kopfschmerzen, z.B. chronische Spannungskopfschmerzen, oder auch Gesichtsschmerzen (Kiel).

In der Schmerzklinik Kiel durchlaufen unsere Versicherten ein 3-Phasen-Modell. Die Phase I beinhaltet das Anamnesegespräch sowie die Auswertung von bereits vorhanden Befunden. Anschließend wird eine Schmerzanalyse durchgeführt und anhand dessen ein Therapieplan aufgestellt. Phase II beinhaltet die hochintensive sektorenübergreifende Behandlung anhand des aufgestellten Therapieplanes. In der Phase III findet eine sektorenübergreifende Verlaufs- und Erfolgskontrolle statt. Die behandelnden Ärzte übernehmen die regionale und wohnortnahe Betreuung unserer Versicherten. Die Schmerzklinik Kiel versendet zur Erfolgskontrolle einen Fragebogen, welche anschließend aus- und bewertet wird. Die Teilnahme an dem 3-Phasen-Modell ist freiwillig.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).