Elektrotherapie

Schmerzbehandlung bei Verspannungen

Eine Frau wird liegend von einem Arzt am Rücken behandelt.

Elektrotherapie - Eine Basisleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Elektrotherapie wird speziell bei Schmerzbehandlungen, muskulären Verspannungen und zur Kräftigung der Muskulatur eingesetzt. Bei dieser Therapie fließen elektrische Ströme mit verschieden hoher Schwingungsfrequenz in der Regel direkt durch die Haut. Dabei gibt es verschiedene Varianten der Elektrotherapie, wie die Reizstromtherapie, Reizstrommassage und Elektrogymnastik. Trägt der Patient einen Herzschrittmacher oder Metallimplantate (z. B. nach operativen Eingriffen), darf die Elektrotherapie nicht angewandt werden.

Kosten

Von einem Vertragsarzt verordnete Elektrotherapie-Anwendungen gelten als Heilmittel und werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie tragen lediglich einen gesetzlichen Eigenanteil.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).