Hebammenberatung

Digitale Begleitung

Copyright: Kinderheldin GmbH

Ohne Terminabsprache mit einer Hebamme chatten oder telefonieren, wenn es gerade nötig ist? Diese Möglichkeit besteht für Versicherte der BKK W&F!

Unkompliziert, direkt, flexibel: online

Wer erinnert sich noch an schlaflose Nächte, weil das Baby schreit? Stundenlanges Hin- und Hertragen, Bauch massieren, Kuscheln, nichts hilft. Was fehlt dem Neugeborenen nur? Ist es etwas Schlimmes? Alle, die man fragen könnte, sind nicht erreichbar. Klar, es ist Samstagabend. Versicherte der BKK W&F können während der Schwangerschaft und im 1. Lebensjahr ihres Kindes die Hebammen der Kinderheldin GmbH um Rat fragen – und das täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr. Die Hebammen sind auch an Wochenenden und Feiertagen per Chat, Telefon und Videocall erreichbar.

Der persönliche Kontakt zu einer Geburtshelferin, einem Entbindungshelfer oder den Ärzten kann und soll durch Kinderheldin nicht ersetzt werden. Bei Bedarf kann die bereits bestehende Versorgung jedoch mühelos dadurch ergänzt werden. 

Die Qualität der telemedizinischen Beratung gewährleistet Kinderheldin über die Auswahl der Beratenden und über ein internes Qualitätsmanagement. Alle Hebammen verfügen über eine staatlich anerkannte Ausbildung und langjährige Berufserfahrung. Sie sind zudem als freiberufliche Hebamme in der Vor- und Nachsorge sowie teilweise auch in der Geburtshilfe oder Lehre tätig.

So einfach geht es 

  • Für die Nutzung benötigen Versicherten einen Gutscheincode, die Sie gerne bei uns anfordern können.
  • Im Anschluss öffnen Sie Ihren Browser auf dem Smartphone oder PC und besuchen die Seite www.kinderheldin.de/bkk. Hier können Sie den Code eingeben und sich registrieren.
  • Danach einfach Telefonat oder Chat auswählen und direkt mit einer Hebamme austauschen. Es muss keine zusätzliche App oder Anwendung heruntergeladen werden.

Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).