Integrierte Versorgung

Vernetzte Behandlung

Ein Arzt und ein Patient schütteln sich die Hände.

Integrierte Versorgung: Vernetzung aller Beteiligten im Sinne der Patienten.

Mit integrierten Versorgungsverträgen bieten wir Ihnen bei verschiedenen Erkrankungen die Teilnahme an optimierten Behandlungsmöglichkeiten. Denn in der Integrierten Versorgung (IGV) wird die Vernetzung der ambulanten, stationären aber auch rehabilitativen Behandlung unserer Kunden enger verzahnt und damit effektiver. Ob Praxen, Krankenhäuser, Apotheken, Krankengymnasten, Rehabilitationseinrichtungen oder Psychologen, alle haben ein klar definiertes Therapieziel. Da im Sinne einer besseren Kostentransparenz konkrete Pauschalen vereinbart sind, spart die BKK W&F zudem Kosten im Vergleich zur normalen Regelversorgung ein.  

Viele Partner

Die BKK W&F verfügt über eine Vielzahl an Integrierten Versorgungsverträgen mit regionalen Partnern. Wenn Sie im Falle einer Erkrankung von Ihrem behandelnden Arzt einen Hinweis auf die Möglichkeit einer - freiwilligen - Teilnahme an Integrierter Versorgung erhalten, sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.  


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).