Kinderwunschbehandlung

Künstliche Befruchtung

Ein kleines Baby lächelt in die Kamera.

Künstliche Befruchtung: Erhöhter Zuschuss Ihrer BKK Wirtschaft & Finanzen.

Neben der Insermination (externe Spermienübertragung) gibt es derzeit zwei bedeutende Verfahren der künstliche Befruchtung.

Bei der so genannten In-vitro-Fertilisation (IVF) werden nach verschiedenen vorangegangenen Behandlungsschritten eine oder mehrere Eizellen außerhalb des Körpers "in einem Glas" (= in vitro) befruchtet. Anschließend werden maximal drei befruchtete Eizellen mithilfe eines dünnen Kunststoffschlauches wieder in die Gebärmutter übertragen. Unter bestimmten Umständen funktioniert diese Methode jedoch nicht. Sind die Spermien etwa zu unbeweglich, schaffen sie es nicht alleine, in die Eizelle einzudringen. In dem Fall kann Ihr Arzt eine sogenannte ICSI (Intracytoplasmatische Spermieninjektion) durchführen. Hierbei wird das Spermium mit einer sehr feinen Nadel direkt in die Eizelle injiziert, um diese zu befruchten.

Kosten

Entscheiden Sie sich für eine künstliche Befruchtung, senden Sie uns bitte den Behandlungsplan Ihres Arztes zur Genehmigung zu. Folgende Voraussetzungen sind dabei zu erfüllen:

  • Sie müssen verheiratet sein.
  • Es dürfen nur Ei- und Samenzellen der betroffenen Ehepartner verwendet werden.
  • Die Versicherten haben das 25. Lebensjahr vollendet - Frauen jedoch noch nicht das 40. Lebensjahr und Männer noch nicht das 50. Lebensjahr.
  • Der behandelnde Arzt muss zudem gute Chancen sehen, dass die künstliche Befruchtung erfolgreich verläuft.

Zusätzlicher Zuschuss für Versicherte der W&F

Die Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung hat der Gesetzgeber grundsätzlich auf 50 Prozent begrenzt. Der Arzt rechnet also diese Kosten direkt mit uns ab. Neben der Möglichkeit, den eigenen Anteil als so genannte außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend zu machen, übernimmt der Bund bis zu 25 Prozent des Eigenanteils, wenn sich auch das jeweilige Bundesland mit bis zu 25 Prozent beteiligt. Da aber nicht jedes Bundesland hier bislang Mittel bereitstellt, bestehen in Deutschland derzeit unterschiedliche Bedingungen.  Die BKK W&F erstattet daher als besondere Mehrleistung zusätzlich bundesweit und einmalig je Behandlungsplan weitere 500 Euro für medizinische Maßnahmen zur Herbeiführung einer Schwangerschaft. Dieser Zuschuss erhöht sich auf bis zu 1.000 Euro, wenn auch der Ehemann bei uns versichert ist. Die Erstattungsunterlagen müssen dabei bis spätestens 31.3. des Folgejahres bei der BKK W&F eingehen.

Zusätzliche Förderung in einzelnen Bundesländern

Infos zu einer möglichen weitergehenden Förderung durch Ihr Bundesland finden Sie auf den Seiten des Bundesfamilienministeriums unter https://www.informationsportal-kinderwunsch.de/index.php?id=8

Für alle Versicherten der BKK W&F in Bayern bieten wir zudem zusätzlich das Programm REPROMED an. Das Ziel dieses Programmes ist es, die Behandlungsqualität zu steigern. Dies soll durch die Verknüpfung von Kinderwunschbehandlung, Schwangerschaftsbetreuung und kinderärztlicher Untersuchung des Neugeborenen erreicht werden. Da die Behandlungskosten gegenüber der Regelversorgung niedriger sind, reduziert sich auch der Eigenanteil, der von den Versicherten selbst zu zahlen ist.

Die Teilnahme an dem Programm Repromed ist freiwillig und bei den Frauenärzten und zertifizierten Zentren für Reproduktionsmedizin möglich, die an diesem Versorgungsvertrag teilnehmen.  

Tipp: PlanBaby

Wer für morgen plant, sorgt heute vor. Der Eintritt einer Schwangerschaft lässt sich – trotz Kinderwunsch – nicht programmieren. Bei dem einen Paar geht es ganz schnell und bei dem anderen will sie einfach nicht auf natürliche Weise eintreten. Doch was auch für Sie stimmen mag: Gemeinsam mit dem Programm PlanBaby treffen Sie die richtigen Schritte zu einer gewissenhaften Planung Ihrer Schwangerschaft und vermindern von vorne herein Probleme oder gar Risiken.  Das Programm informiert über beeinflussbare Faktoren und unterstützt darin, Prävention und Vorsorgemaßnahmen gezielt zu nutzen. PlanBaby umfasst einen von Experten verständlich geschriebenen Ratgeber sowie eine Gesundheits- und Ernährungsanalyse für sie und ihn.  PlanBaby ist für Kunden der BKK W&F kostenfrei unter 0800 56 61 800 oder per online bestellbar. Weitere Informationen finden Sie unter www.plan-baby.de.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).