Mehrleistungsbudget Medizinische Vorsorge

Mehr Leistungen für Versicherte der BKK W&F

Eine Frau lässt eine Augenuntersuchung durchführen.

Glaukomfrüherkennung: Nur eine von vielen Möglichkeiten im Mehrleistungsbudget Medizinische Vorsorge.

Krankheiten lassen sich verhüten oder durch Früherkennung rechtzeitig entdecken – dann sind die Heilungschancen auch am größten. Möglich wird dies durch eine gesundheitsbewusste Lebensweise und die Nutzung der kostenfreien gesetzlichen Vorsorgeprogramme.

Mehrleistungsbudget

Versicherten der BKK W&F steht darüber hinaus ab dem vollendeten 18. Lebensjahr ein Erstattungsbetrag von 25 Euro jährlich für weitere privat vorfinanzierte Gesundheitsleistungen zur Verfügung. Über dieses Budget erstattet werden folgende Leistungen: 

  • Glaukomfrüherkennungsuntersuchungen
  • Hautkrebsscreenings unterhalb des 35. Lebensjahres in Hessen, Sachsen, und Berlin (In allen anderen Bundesländern bieten wir diese besondere Mehrleistung bereits mit direkter Abrechnung bei vielen Ärzten an). Ab 35 ist eine Bezuschussung möglich, sofern kein Anspruch auf die Regelleistung besteht 
  • Mammographien für weibliche Versicherte vor dem 50. Lebensjahr
  • Mamma-Sonographien für weibliche Versicherte
  • Gesundheitsuntersuchungen vor dem 35. Lebensjahr oder
  • Knochendichtemessungen (ab 55, alle 2 Jahre)  

Voraussetzung ist jeweils ein begründeter Verdacht aufgrund von Risikofaktoren sowie eine Vorlage der Erstattungsunterlagen bis zum 31.3. des Folgejahres. 


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK WF (Mehrleistungen).