Zahnärztliche Behandlung

Kostenfreie Vorsorge

Ein Zahnarzt untersucht das Gebiss einer Patientin.

Zahnärztliche Behandlung: Unverzichtbare Grundleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung.

Damit man auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann, sollte man seine Zähne schon heute hegen und pflegen. Denn ein strahlendes Lächeln ist immer sympathisch. 

Bei der BKK W&F haben Sie die freie Wahl unter allen Vertragszahnärzten. Legen Sie einfach Ihre Versichertenkarte bei der Anmeldung vor.  

Tipp: Kostenfreie zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen

Für Kinder werden drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen angeboten, welche Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen vorbeugen. Die erste Untersuchung findet im dritten Lebensjahr statt, die weiteren im Abstand von zwölf Monaten bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr. Während der Kindergarten- und Schulzeit sind zudem Angebote der Gruppenprophylaxe vorgesehen. Vom sechsten bis zum 18. Lebensjahr sollte einmal im Kalenderhalbjahr eine zahnärztliche Untersuchung (einschl. Fissurenversiegelung der hinteren Backenzähne vom 6. Lebensjahr an) genutzt werden, ab dem 18. Lebensjahr einmal jährlich. Der Zahnarzt bescheinigt die Untersuchungen ab dem 12. Lebensjahr gerne in einem besonderen Bonusheft.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).