Zahnersatz

Befundbezogene Festzuschüsse

Eine Zahntechnikerin bei der Arbeit.

Zahnersatz: Zuschusshöhe abhängig von Nutzung der kostenfreien Vorsorgeangebote.

Zahnersatz ist ein Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne, beispielsweise durch festsitzenden Zahnersatz (Kronen, Brücken), herausnehmbarer Zahnersatz (Vollprothese, Klammerprothese, Teleskop-Prothese) oder Zahnimplantate.

Kosten

Sollte bei Ihnen Zahnersatz notwendig werden, beteiligen wir uns in Form so genannter befundbezogener Festzuschüsse an den entstehenden Kosten. Ihr Zahnarzt erstellt in diesem Fall einen Heil- und Kostenplan für Sie. Ihr Eigenanteil kann bei unzumutbarer finanzieller Belastung ganz oder teilweise von der BKK W&F übernommen werden. Hierzu beraten wir Sie gerne individuell.

Tipp: Bonusheft & Preisvergleich

Der Zuschuss fällt dabei höher aus, wenn Sie in den 5 oder sogar 10 Jahren regelmäßig mindestens einmal jährlich zur Kontrolle Ihrer Zähne bei einem Zahnarzt waren. Ein anschauliches Berechnungsbeispiel finden Sie auf der Seite der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung unter https://www.kzbv.de/festzuschuesse-zum-zahnersatz.37.de.html. Denken Sie daher immer an die Eintragung Ihrer jährlichen Vorsorgeuntersuchung in Ihr Bonusheft, welches Sie kostenfrei bei jedem Zahnarzt oder Ihrer BKK W&F erhalten. Ein Zahnersatzvergleichsportal finden Sie darüber hinaus beispielsweise unter www.2te-ZahnarztMeinung.de. Eine private Zusatzversicherung kann sich darüber hinaus ebenfalls lohnen.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).