Zweitmeinung bei Krebs

Schnelle Antworten auf viele Fachfragen

Tastatur mit der farblich hervorgehobenen Sondertaste mit der Bezeichnung Patientenakte.

Wertvolle Unterstützung für Betroffene: Zweitmeinung bei Krebsdiagnosen

Die Diagnose Krebs löst bei Betroffenen in der Regel eine Vielzahl an Fragen über die Möglichkeiten der Behandlung aus. Diesen sind die behandelnden Ärzte nicht immer gewachsen.

Ergänzend zu den in vielen stationären Einrichtungen bereits seit einiger Zeit üblichen innerbetrieblichen Tumorkonferenzen möchte die BKK W&F mit dem Angebot einer qualifizierten Zweitmeinung Betroffenen die Möglichkeit geben, ihr Schicksal nicht mehr von der möglicherweise veralteten Meinung Einzelner abhängig zu machen und auf nicht regional beschränktes Expertenwissen zurückzugreifen.

Betroffene können über das Onlineportal http://www.krebszweitmeinung.de in kürzester Zeit eine Zweitmeinung zu ihrer Diagnose einholen. Diese wird von einem erstklassigen und unabhängigen Spezialistenteam erteilt, das auf eine langjährige Erfahrung in renommierten Kliniken und Krebszentren verweisen kann. Die Kosten der Zweitmeinung trägt die BKK W&F.


Diese Übersicht liefert möglichst einfach formulierte Erst-Informationen zu häufig nachgefragten Leistungen nach heutigem Stand. Rechtlich bindend sind die Angaben im fünften Sozialgesetzbuch (Regelleistungen) und der jeweils gültigen Form der Satzung der BKK W&F (Mehrleistungen).