INFO: Kassenwechsel einfach gemacht

So funktioniert der Wechsel zur BKK W&F

Viele Wege führen zur BKK W&F. In der Regel ist dabei eine Kündigung der Vorversicherung notwendig.

Wechsel durch Kündigung

Eine schriftliche Kündigung bei Ihrer alten gesetzlichen Krankenkasse kann mit einer Frist von zwei vollen Kalendermonaten zum Ende des Monats erfolgen. Haben Sie die Krankenkasse neu gewählt, sind Sie noch bis zum 31.12.2020 insgesamt 18 Monate an diese Wahl gebunden (Hinweis: ab 2021 nur noch 12 Monate).

Beispiel: Sie kündigen Ihre Mitgliedschaft bei der bisherigen Krankenkasse im August 2020
= Ablauf der Kündigungsfrist am 31. Oktober 2020
= Beginn der Mitgliedschaft in der BKK W&F am 1. November 2020

Erhöht Ihre Krankenkasse den Zusatzbeitrag, haben Sie bis zur erstmaligen Fälligkeit ein Sonderkündigungsrecht. Ihre Mitgliedschaft endet auch in diesem Fall mit der normalen Frist von zwei vollen Kalendermonaten zum Ende des Monats. Ihre Krankenkasse muss Ihnen immer innerhalb von zwei Wochen eine schriftliche Kündigungsbestätigung zukommen lassen. Diese Bestätigung ist sehr wichtig. Ohne diese ist eine Aufnahme bei der BKK W&F nicht möglich. Senden Sie uns diese Bestätigung am besten gleich zusammen mit Ihrem Aufnahmeantrag zu. Ihr Arbeitgeber erhält anschließend ebenso wie Sie eine Mitgliedsbescheinigung von uns.

Wechsel ohne Kündigung

Keine Kündigungsbestätigung der Vorversicherung benötigen wir bei Beginn einer Ausbildung oder der (Wieder-)Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung von zuvor privat oder familienversicherten Personen. Darüber hinaus ist ein Kassenwechsel in bestimmten Fällen auch ohne vorherige Kündigung möglich.

Beispiel: Versicherungspflichtig Beschäftigte

  • Schließt sich das Ende einer Beschäftigung nahtlos an die Aufnahme einer neuen Beschäftigung am Folgetag an, entsteht ein neues Wahlrecht, wenn die (in der Regel 18-monatige) Bindungsfrist an die alte Krankenkasse bereits abgelaufen ist.
  • Entsteht zwischen dem Ende und der Neuaufnahme einer Beschäftigung eine Lücke von bis zu einem Monat, entsteht unabhängig von der Dauer der Zugehörigkeit zur bisherigen Krankenkasse ein neues Wahlrecht.

Wichtig:

  • Das Wahlrecht ist in beiden Fällen innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der neuen Beschäftigung gegenüber der BKK W&F auszuüben.
  • Auch wenn der Beschäftigte bei seiner aktuellen Krankenkasse bleibt und das aktive Wahlrecht damit nicht nutzt, entsteht eine neue Bindungsfrist von 18 Monaten.

Über die Einzelheiten beraten wir Sie gerne individuell.

 

Hinweis: Das nachfolgende Video wird auf der Plattform Youtube wiedergegeben. Sobald Sie das Video anklicken, werden Daten zwischen Youtube und Ihrem Browser ausgetauscht. Klicken Sie das Video daher nur an, wenn Sie mit dem Abspielen auf Youtube und den dort geltenden Datenschutzbestimmungen einverstanden sind.

So funktioniert der Wechsel zur BKK W&F