BunteKicker
Copyright: BKK W&F

Eine sinnvolle Kombination:
Gesundheit und Integration
Bunte Kicker machen stark für die Zukunft

Wertschätzung, Teamgeist und Respekt –Sport ist nicht nur gesund, er verbindet Menschen. Gerade für Kinder und Jugendliche aus sozial angespannten Verhältnissen ist er ein wichtiger Baustein der Integration in unsere Gesellschaft. Einen wertvollen Beitrag dazu liefert das Projekt „ Bunte Kicker“ , deren Gesundheitspartnerschaft die BKK W&F im so schwierigen Jahr 2021 übernommen hat.

„Wir bringen den Fußball- und Lernspaß dahin, wo die Kinder sind – an ihre Schulen und in ihr Wohnviertel“, erläutert Lutz Mittermüller. Der Lehramtsstudent für Wirtschaft und Sport ist einer der ehrenamtlichen Coaches von Träger Jumpers- Jugend mit Perspektive. Die gemeinnützige GmbH mit Sitz in Kassel ist mit den „Bunten Kickern“ bislang vor allem in Hessen und Niedersachsen unterwegs, verfügt über andere Projekte aber auch über viele Kontakte im übrigen Bundesgebiet. Die Zusammenarbeit mit Schulträgern und Sportvereinen ist den Jumpers dabei besonders wichtig. Denn: „Wie wenig sich viele Kinder außerschulisch sportlich betätigen, ist vielen nicht bewusst. Und nur durch Sportunterricht werden wichtige koordinative und konditionelle Fähigkeiten nicht entwickelt, die wir vor allem in unseren dauerhaften Schul-AGs stärken wollen“, so Mittermüller. Hier werden ganze Doppelstunden genutzt, um auch Sprachkenntnisse spielerisch zu verbessern. Ein weiterer Anknüpfungspunkt sind die seit 2017 jährlich in den Herbstferien stattfindenden „Sport & Wort“-Wochen in Zusammenarbeit mit größeren Vereinen wie Regionalligist KSV Hessen Kassel oder Zweitligist Darmstadt 98. Dort erleben Kinder eine Woche voller Bildung und Sport durch das Lesen und Besprechen sowie tägliches Fußballtraining mit Trainern und Spielern des Vereins – inklusive Besuch des Vereinsmaskottchens.


"Wir bringen den Fußball- und Lernspaß dahin, wo die Kinder sind – an ihre Schulen und in ihr Wohnviertel."

Lutz Mittermüller

Kinder aus dem Abseits holen

„Das Projekt verbindet Lernen, Bewegung, Gemeinschaft und Integration für Kinder und Jugendliche aus sozial angespannten Verhältnissen und passt daher perfekt in unseren Aufgabenbereich“, ergänzt Denise Gawlik. Die Gesundheitswissenschaftlerin ist bei der BKK W&F für Präventionsprojekte zuständig und ist vor allem von der Atmosphäre begeistert: „Die Kinder und Jugendlichen treiben an den Projekttagen nicht nur Sport, sie werden auch sehr altersgerecht an einen respektvollen Umgang miteinander und das aufmerksame Zuhören zwischen den Übungen herangeführt – kommunikative Kompetenz, die auch im Vereinssport manchmal zu kurz kommt." So steht beispielsweise vor dem Abschlussspiel ausreichend Zeit zur Verfügung, um gemeinsam über die Zusammenstellung der einzelnen Mannschaften zu diskutieren. „Wenn dann auch noch wirklich alle Kinder mit voller Begeisterung dabei sind, obwohl man gerade bei einzelnen Aktionstagen auf uns als unbekannte Trainer trifft, ist das ein tolles Gefühl“, ergänzt Mittermüller. Am liebsten wären ihm dabei noch viele weitere Standorte in ganz Deutschland, aber das braucht Zeit. Für die BKK W&F sieht Gawlik enormes Potenzial in der Partnerschaft. „Ein wesentliches Problem von Krankenkassen ist trotz toller Projektideen noch immer der häufig fehlende Zugangsweg zu den Zielgruppen – dieser ist hier perfekt gegeben, gerade in dieser herausfordernden Zeit." Das Team der „Bunten Kicker“ und Gawlik sind sich daher einig: „Die Kinder genießen es, durch die sportliche Aktivität einmal so richtig aus sich heraus zu kommen – wir holen den ein oder anderen buchstäblich aus dem Abseits.“

Mehr Informationen: www.buntekicker.de

Telefon
Kontakt
Direkt online Mitglied werden
cross