Copyright: Rangizzz/depositphotosID:11984403

Onlinezugangsgesetz

Das „Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen“ (Onlinezugangsgesetz – OZG) sieht vor, dass wesentliche Verwaltungsleistungen auch digital angeboten werden müssen. Es soll das Beantragen von Leistungen bei Behörden, Verwaltungen und damit auch gesetzlichen Krankenkassen einfacher machen. 

Verwaltungsleistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung

Seit dem 1. Januar 2023 können viele Verwaltungsleistungen auf dem vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat herausgegebenen Bundesportal beantragt werden. Dazu gehören auch Leistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung wie die generelle Beantragung einer Mitgliedschaft, das Bestellen einer neuen Versichertenkarten oder die Beantragung von Mutterschaftsgeld.

Die Krankenkassen haben dabei sicher zu stellen, dass sie elektronische Anfragen zu ihren Verwaltungsleistungen über das Bundesportal genauso bearbeiten können wie direkte Anfragen an eigene Portale, insbesondere Online-Geschäftsstellen und Internetfilialen.

Technisch erfolgt dies über einen zweistufigen Prozess der Verlinkung:

  1. Versicherte, die einen Themenbereich auf dem Bundesportal aufrufen, können nach einer ersten allgemeinen Informationen ihre Krankenkasse auswählen und werden
  2. im Anschluss auf ein konkretes Antragsangebot der Krankenkasse - beispielsweise in einer Internetfiliale oder Service-App - weitergeleitet.

Tipp: Meine BKK W&F

Die BKK W&F bietet Versicherten eine Vielzahl an digitalen Leistungen an, die über die BKK Onlinegeschäftsstelle „Meine BKK W&F OGS“ beantragt werden können. Mehr Informationen finden Sie in der Webversion und in den App-Stores von Google und Apple.

Verwaltungsleistungen der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung

Krankenkassenwahlrecht § 173 SGB V
Elektronische Gesundheitskarte § 291 SGB V; § 8 KVLG 1989
Lichtbild zur elektronischen Gesundheitskarte § 291a Abs. 5 und 6 SGB V; § 8 KVLG 1989
Versicherungspflicht § 8 SGB V
Familienversicherung § 10 SGB V; § 7 KVLG 1989
Erstattung von Beiträgen § 231 SGB V; § 40 Abs. 7 KVLG 1989
Kostenerstattung § 13 SGB V; § 8 KVLG 1989
Teilkostenerstattung § 14 SGB V; § 8 KVLG 1989
Beantragung und Beendigung einer freiwilligen Versicherung § 9 SGB V, § 191 Nr. 3 SGB V
Medizinische Vorsorgeleistungen für Krankenversicherte in stationären Einrichtungen § 23 Abs. 2,4 SGB V; § 8 KVLG 1989
Zahnärztliche Behandlung für Krankenversicherte § 28 Abs. 2 SGB V; § 8 KVLG 1989
Kieferorthopädische Behandlung für Krankenversicherte § 29 SGB V; § 8 KVLG 1989
Zahnersatz § 55 SGB V
§ 56 SGB V; § 8 KVLG 1989
Leistungen zur Prävention für Krankenversicherte (Kurse) § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V; § 8 KVLG 1989
Medizinische Vorsorgeleistungen für Krankenversicherte im ambulanten Sektor § 23 Abs. 2,4 SGB V; § 8 KVLG 1989
Stationäre und ambulante Hospizleistungen für Krankenversicherte § 39a SGB V; § 8 KVLG 1989
Leistungen bei Schwangerschaftsabbruch § 24b SGB V; § 8 KVLG 1989
Haushaltshilfe für Krankenversicherte § 38 SGB V; § 10 KVLG 1989
Betriebs- und Haushaltshilfe von der Landwirtschaftlichen Krankenkasse §  9 KVLG 1989; § 9 KVLG 1989
Haushaltshilfe bei Schwangerschaft § 24h SGB V; § 10 KVLG 1989
Mutterschaftsgeld § 24i SGB V; § 14 KVLG 1989
Maßnahmen zur Herbeiführung einer Schwangerschaft § 27a SGB V; § 8 KVLG 1989
Krankengeld für Selbstständige (Wahlerklärung) § 44 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 SGB V
Krankengeld bei Erkrankung des Kindes § 45 SGB V; § 8 KVLG 1989
Belastungserprobung und Arbeitstherapie für Krankenversicherte § 42 SGB V; § 8 KVLG 1989
Krankenversicherungsbeitrag der Belastungsgrenze bei Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung § 61 SGB V
§ 62 SGB V
Häusliche Krankenpflege für Krankenversicherte § 37 SGB V; § 8 KVLG 1989
Weiterversicherung § 26 SGB XI
Leistungen für Pflegepersonen bei Pflegezeit und kurzzeitiger Arbeitsverhinderung § 44a SGB XI
Pflegegeld für selbst beschaffte Pflegehilfen § 37 SGB XI
Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson § 39 SGB XI
Zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulanten Wohngruppen § 38a SGB XI
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen Gewährung von Zuschüssen § 40 Abs. 4 SGB XI
Kombinationsleistung von Geld- und Sachleistung für gesetzlich Pflegeversicherte § 38 SGB XI
Zusätzliche Leistungen für Pflegepersonen bei Pflegezeit von Zuschüssen (für Pflegekurse) § 45 SGB XI
Kurzzeitpflege für gesetzlich Pflegeversicherte § 42 SGB XI
Tages- und Nachtpflege für Pflegeversicherte § 41 SGB XI
Vollstationäre Pflege für gesetzlich Pflegeversicherte § 43 SGB XI
Pflege in vollstationären Einrichtungen der Hilfe für behinderte Menschen § 43a SGB XI
Pflegesachleistung für gesetzlich Pflegeversicherte § 36 SGB XI
Pflegehilfsmittel § 40 Abs. 1-3 SGB XI
Krankengeld bei Erkrankung des geistig oder körperlich behinderten Kindes mit Begleitleistungen § 44b SGB V; § 8 KVLG 1989

Wir sind für Sie da

Kontakt

Unsere Kontaktdaten

Nachricht senden

Kontaktformular
Mann am Laptop
Sprechen Sie uns an
Telefon: +49 561 51009 600 
Fax: +49 561 51009 610
E-Mail: info@bkk-wf.de
Zum Kontaktformular
Ihre Mitteilung an uns

Wichtig: Für Adressänderungen nutzen Sie bitte das Formular im geschlossenen Bereich der Online-Geschäftsstelle.

Für die Bearbeitung des Formulars sind einige persönliche Angaben erforderlich. Diese Felder sind als Pflichtfelder eingerichtet ( * ). Wir behandeln alle von Ihnen eingetragenen Informationen vertraulich und ausschließlich im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen. Eine Weitergabe von Daten und Informationen an Dritte ist ausgeschlossen. Ihre Nachricht löschen wir zudem generell nach 14 Tagen. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung und zu Ihren Rechten finden Sie unter Datenschutz.
Mann am Laptop
Telefon
Kontakt
Direkt online Mitglied werden
Telefon
Kontakt
Direkt online Mitglied werden
users bubble cross